Ölmalerei

Ölmalerei

Ölmalerei

Um sich einen Ausgleich vom stressigen Alltag zu schaffen, empfehlen Experten zum einen Sport, zum anderen aber auch ein Hobby, welches die Gedanken ablenkt und so zur Entspannung führt. Immer mehr Menschen wählen sich ein Hobby, bei dem sie kreativ gestalten und sich ausdrücken können. Wie wäre es mal mit Ölmalerei? Für dieses Hobby benötigen Sie, im Gegensatz zu vielen anderen, eine eher bescheidene Grundausstattung. Ein Pinsel, ein Malblock und Ölfarben, die es fertig im Handel zu kaufen gibt, reichen aus, um mit dem Malen zu beginnen. Der Malblock muss jedoch für Ölmalerei geeignet sein. Wird auf unbehandeltem Papier gemalt, so entzieht das Papier der Farbe das Öl. Ölfarben haben mehrere Vorteile, die vor allem Anfängern zu Gute kommen. Sie sind cremig, so dass die Farben beim Auftragen nicht verlaufen. Außerdem trocknen sie nicht so schnell, so dass man sich beim Malen sehr viel Zeit lassen kann.

Die besten Bücher zur Ölmalerei

Malen mit Öl ist ein Hobby mit langer Tradition

Das Malen mit Ölfarbe hat eine lange Tradition. Seit dem 13. Jahrhundert wurde das Malen mit Ölfarben stetig weiter entwickelt, so dass sie seit dem 15. Jahrhundert von vielen bedeutenden Malern genutzt wurde. Lange Zeit mussten die Farben jedoch selbst gemischt werden, so dass verschiedene Rezepte für die Farben existierten. Die Farben bestehen aus Farbpigmenten und Öl, welches der Farbe auch den Namen gibt.

Ölfarben sind in Tuben erhältlichHeutzutage sind die Farben in Tuben erhältlich und können so, wie sie gekauft wurden, verwendet werden. Da Sie sich an den Resultaten Ihres neuen Hobbys erfreuen wollen, sollten Sie beim Kauf der Farbe nicht sparen. Es empfiehlt sich, Farben für den Künstlerbedarf zu kaufen. Geld sparen kann man bei der Malunterlage und den Pinseln. Die Farbe sollte jedoch eine ausgezeichnete Qualität haben, damit die Bilder später schön glänzen. Einige fortgeschrittene Maler stellen ihre Farben auch selbst her. Rezepte dazu sind leicht zu finden. Wenn Sie mögen, können Sie dies später auch einmal ausprobieren. Zu Beginn sollten Sie erst einmal mit den fertigen Farben üben, um ein Gefühl für die Festigkeit und Konsistenz der Farben zu bekommen.

Übung macht den Meister

Auch wenn Sie heutzutage mit Ölfarbe, Pinsel und Malunterlage einfach drauflos malen können, wird es eine Weile dauern, bis die ersten Kunstwerke entstehen. Wenn Sie mit dem Hobby beginnen, empfiehlt es sich, zuerst sogenannte Malübungen machen. Dazu reichen einfache Malunterlagen und Pinsel. Zu Beginn dieses schönen Hobbys reicht eine Grundausstattung an Farben. Wenn Sie dann mehr Übung haben und bestimmte Motive malen möchten, können Sie weitere Farben dazukaufen. Am besten übt man gleich zu Beginn mit einem breiten und einem schmaleren Pinsel. Durch die einfachen Übungen, die zumeist nur aus Pinselstrichen bestehen, bekommen Sie ein Gefühl für die Farbe. Danach können Sie beginnen, einfache Motive zu malen, um so die Übergänge zu üben. Durch die Übungen merken Sie auch schnell, wie viel Farbe Sie beim Malen verwenden müssen. Die wenigsten Künstler malen mit Ölfarben frei Hand. Es ist leichter, wenn man eine Vorzeichnung hat. Da die Ölfarbe hervorragend deckt, kann diese mit Bleistift, Buntstift oder sogar mit Filzstift gezeichnet werden.

Bei der Ölmalerei werden die Farben auf eine Palette gedrücktUm besser malen zu können, sollten Sie sich im Hobbybedarf eine Palette kaufen. Auf diese wird ein wenig Farbe aus der Tube gedrückt. Da die Farbe nicht schnell trocknet, können mehrere Farbtöne auf diese Palette angeordnet werden. So haben Sie beim Malen immer gleich mehrere Farben parat. Sollten Sie beim Malen feststellen, dass Ihnen die Farben beim Malen zu fest sind, geben Sie einfach ein wenig Balsam- Terpentinöl auf die Farbe auf Ihrer Palette und vermischen es mit der Farbe. So wird die Farbe verdünnt und lässt sich leichter auftragen. Sie können auch die unterschiedlichen Farben auf Ihrer Palette miteinander vermischen, um so neue Farbnuancen zu bekommen.

Günstige Ölmalerei Sets zum Beginnen – Hier Klicken!

Ölmalerei die Technik

Ölmalerei TechnikBevor Sie mit Ihrem neuen Hobby beginnen und sich die ersten Grundtechniken aneignen, sollten Sie sich einen ruhigen Ort zum Malen suchen. Das Hobby wird Ihnen keinen Spaß machen, wenn Sie zwischendurch immer wieder gestört werden und sich um andere Dinge kümmern müssen. Des Weiteren sollten Sie dafür sorgen, dass Sie bequem arbeiten können und sich beim Malen nicht verspannen. Die Malerei an einer Staffelei ist nicht für jeden etwas. Sie können auch gut an einem Tisch arbeiten. Es empfiehlt sich dabei eine Unterlage aus Plastik oder Zeitungspapier, denn Ölfarbe lässt sich nur schwer entfernen, wenn Sie getrocknet ist. Dies gilt übrigens auch für Kleidung.

Grundtechniken

Es gibt ein paar Grundtechniken beim Hobby Ölmalen, die Sie am besten mit einfachen Motiven ausprobieren. Die einfachste Technik des Malens ist das sogenannte Nebeneinander-Malen. Dabei werden die Flächen nebeneinander ausgemalt. Wer die scharfen Konturen nicht mag, kann durch ein paar Pinselstriche diese leicht verwischen. Ölfarben können auch hervorragend übereinander vermalt werden. Probieren Sie einfach aus, welche unterschiedlichen Effekte eine neue Farbschicht auf einer getrockneten oder auf einer noch feuchten Farbschicht haben. Feuchte Ölfarben lassen sich auch ineinander vermalen, umso schönere Übergänge wie zum Beispiel beim Himmel zu malen.

Sie erhalten Variationen, wenn Sie die Pinselführung variieren. Mit Öl müssen Sie nicht nur in Strichen malen. Sie können auch ebenso gut tupfen oder in kreisförmigen Bewegungen malen. Bei diesem Hobby, wie auch bei allem anderen künstlerischen Gestalten gilt: Alles ist erlaubt. Sie können nicht nur den Pinsel zum Malen nutzen. Auch mit den Fingern oder dem Handballen können wirkungsvolle Effekte auf den Bildern erzielt werden. Probieren Sie aus, was Ihnen in den Sinn kommt und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!

Schauen Sie sich Werke der Meister an…

Jeder Künstler hat einmal klein angefangen. Die meisten haben sich die unterschiedlichen Techniken dadurch angeeignet, dass sie verschiedene Werke bereits bekannter Meister abgemalt haben. Dies können Sie sich bei Ihrem Hobby ebenso zu Nutze machen. Im Handel bekommen Sie einige Bücher zu kaufen und auch im Internet finden Sie zahlreiche Kurse, in denen Ihnen Schritt für Schritt erklärt wird, wie die einzelnen Bilder gemalt werden. Durch diese Übungen bekommen Sie Routine, so dass Sie bald selbst eigene Motive in die Tat umsetzen können. Des Weiteren lernen Sie weitere Techniken, die über die Grundtechniken hinausgehen, kennen und erweitern so Ihr Repertoire. Wie bei jedem Hobby wird auch bei der Ölmalerei nicht gleich alles gelingen, was Sie sich vornehmen. Wichtig ist, am Ball zu bleiben, zu üben und vor allem Spaß zu haben. Dieser sollte bei keinem Hobby zu kurz kommen.

Günstige Ölmalerei Sets zum Beginnen – Hier Klicken!

 




Dieses Hobby teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *