Nähen und Schneidern

Nähen und Schneidern

Nähen und Schneidern

In meiner Freizeit Nähe ich viel und gerne. Es ist eine schöne Freizeitbeschäftigung bei der ich kreativ sein, mir, meiner Familie und meinen Freunden ganz individuelle „Schmuckstücke“ anfertigen kann. Mittlerweile kann ich wirklich sagen, das Nähen ist ein Hobby von mir geworden. Zum Nähen bin ich gekommen, als meine kleine Enkeltochter geboren wurde. Sie sollte ein gemütliches Kinderzimmer bekommen und das sollte ganz nach dem persönlichen Geschmack ihrer Eltern eingerichtet werden. In einem Fachgeschäft kaufte ich mir eine Nähmaschine und den passenden Stoff, entsprechend der Vorstellungen, kaufte ich bei einem Fachhändler bei uns im Ort und fing einfach an zu Nähen. Zuerst dachte ich, dass schaffe ich nie, denn ich bin ja keine Schneiderin.

Die besten Ideen zum Nähen…

Aller Anfang ist schwer. Aber wenn man erst einmal davor sitzt, kommen einem die besten Ideen. Eine gerade Naht auf der Nähmaschine kann doch jeder. So schwer ist das gar nicht. Meine ersten „Werke“ waren einfach nur Bezüge für Kissen, dann der Himmel für das Bett meiner kleinen Enkeltochter und Gardinen – alles natürlich farblich aufeinander abgestimmt. Ich habe manchmal bis spät in die Nacht an der Nähmaschine gesessen und genäht. Es ist wie bei einem Puzzlespiel, wenn man mal angefangen hat, kann man nicht mehr aufhören. So ging es mir. Es machte mir so viel Spaß, dass ich die nächsten Projekte in Angriff nahm.

Nähmaschinen günstig bei Amazon

rosa Gardinen selbst genähtIch habe dann Gardinen für meine Tochter, Kissen- und Sitzbezüge für meinen Sohn, ein Sitzbezug für das Laufrad meiner Enkeltochter, Bettwäsche für ein Puppenbett und noch viele andere Sachen genäht. Demnächst möchte ich mich auch mal an etwas kompliziertere Dinge heranwagen, vielleicht eine Bluse oder einen Rock. Dafür bin ich immer auf der Suchen nach neuen Schnittmustern. Weiss jemand wo man gute Schnittmuster zum Nähen herbekommt?

Nähen macht mir unheimlich Spaß und wenn man mit dieser Handarbeit anderen auch noch eine Freude machen kann, dann ist das besonders schön. Ich stelle Euch hier mein Hobby das Nähen vor, weil ich immer auf der Suche nach guten Tipps bin und mich gerne mit anderen Nähbegeisterten austauschen würde. Wer noch nicht am Nähen ist, sollte es mal ausprobieren, es ist gar nicht schwer. Nur Mut, es lohnt sich nämlich auf alle Fälle.

Eure Moni

Lieblingsstücke ganz einfach selber nähen: Hier Klicken!

Video: Zaubernaht – unsichtbare Naht – Matratzenstich

 




Dieses Hobby teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *