Gestaltungsmöglichkeiten mit Lamellentüren

Lamellentüren

Gestaltungsmöglichkeiten mit Lamellentüren

Mit einer Lamellentür lassen sich robustes Landhausflair oder mediterraner Charme verbreiten. Zudem sind die Ausführungen aus Holz ein echter Blickfang. Besonders in der Vielfalt der verfügbaren Farben kann diese Art der Türen punkten. Ob in weiß lackiertes Massivholz oder in zarten Pastellnuancen – Lamellentüren strahlen überall ihre praktische Seite aus. Denn Schimmel und unangenehme Gerüche gehören mit einer Lamellentür der Geschichte an.

Optimal als Schiebe- oder Klapptür

Gerade bei der Belüftung spielt eine solche Tür einen wesentlichen Faktor. Als Beispiel dienen hier Kleiderschränke. In diesen wird die Wäsche fast unter Vakuumbedingungen aufbewahrt. Nur selten kommt Frischluft hinein. So entstehen schnell muffige Gerüche, die in jedes Kleidungsstück wandern. Mit einer Lamellentür hingegen kann die Luft im inneren Zirkulieren. Ebenso wird damit verhindert, dass sich Insekten einnisten, die die Wärme und Feuchte bevorzugen. Dabei stehen Ihnen verschiedene Längen und Größen zur Wahl. Je nach individueller Vorstellung lassen sich diese auf die herrschenden Gegebenheiten anpassen. Lamellentüren aus Naturholz können Sie auch selbst mit Schnitzkunst versehen. Haben Sie dieses kreative Hobby, können die Türen noch einmal deutlich aufgewertet werden.




Dabei können Lamellentüren in jeder Rolle eine brillante Figur machen. Ob Sie diese als Teil eines größeren Schranks, für eine kleine Nische oder die komplette Schrankeinheit nutzen, ist dabei völlig Ihnen überlassen. Als besonderes Einsatzgebiet sind Lamellentüren bei begehbaren Kleiderschränken der absolute Blickfang. Die länglichen schmalen Räume avancieren so zu einem exklusiven Rückzugsort, an dem sich in Ruhe entschieden werden kann. Werden die Türen für die gesamte Front genutzt, lässt sich ein einheitliches Bild schaffen. Ebenso können Sie die Lamellentür flexibel einsetzen. Dabei stehen Klapp- und Schiebetüren hoch im Kurs. Werden diese vertikal angebracht, können Sichtblenden für ein einheitliches Erlebnis sorgen. Im Besonderen bieten sich die Türen für große Kleiderschränke an. In der Variation als Schiebetür können sie so einfach zur Seite geschoben werden. Die eleganteste Lösung ist dabei die frei Schwebende. Hier stehen Ihnen Leisten nicht im Weg und das Ergebnis ist beeindruckend.

Lamellentüren selbst bauen?

Mit etwas Aufwand und dem nötigen Know-how können Sie sich auch selbst eine Lamellentür bauen. Gerade für Kleinmöbel oder Einbauschränke bietet sich diese Option an. Hierfür werden nur grundlegende Werkzeuge benötigt, die in fast jedem Haushalt zu finden sind. Diese Variante bietet sich besonders für Hobbyheimwerker an, die Spaß an der Arbeit haben. Denn es ist nicht unbedingt günstiger, als sich ein bereits fertiges und auf die heimischen Bedürfnisse angepasstes Modell zu kaufen, das nur noch montiert werden muss.



Dieses Hobby teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *